Fondsgebundene Lebensversicherung

Die fondsgebundene Lebensversicherung ist eine spezielle Variante der Kapital-Lebensversicherung. Die eingezahlten Beiträge werden in Investmentfonds angelegt, weshalb die Gewinnchancen deutlich höher ausfallen - mit ihnen allerdings auch das Risiko. Im Todesfall wird eine garantierte Summe ausbezahlt.

Kontaktformular

Erstinformation

Erstinformation
Pflichtangaben gemäß § 15 Verordnung über die Versicherungsvermittlung(VersVermV), sowie § 12 Finanzanlagenvermittlungsverordnung (FinVermV)

Kontaktdaten:
Anschrift:
BÜRO SETZER
René H. Setzer
Eichenring 29a Aufkirchen,
85445 Oberding

Telefon 08122 - 3636
Telefax 08122 – 9333
E-Mail info@sicherbeimsetzer.de
Homepage www.sicherbeimsetzer.de

Tätigkeitsart:
René H. Setzer ist als Versicherungsvertreter(Mehrfach) tätig mit Erlaubnis nach § 34d Abs.1GewO, mit IHK-Prüfung zum Versicherungskaufmann.
Erlaubnis nach § 34f Abs.1 GewO besteht für die Vermittlung von Finanzanlagen von: Anteilen oder Aktien an inländischen offenen Investmentvermögen, offenen EU-Investmentvermögen oder ausländischen offenen Investmentvermögen, die nach dem Kapitalanlagegesetzbuch vertrieben werden dürfen (§ 34f Abs. 1 S. 1 Nr. 1 GewO)

Gemeinsame Registerstelle nach § 11 a Abs. 1 GewO:
Vermittlerregisternummer Versicherungsvermittlung: D-AGYX-UYZ8V-54
Vermittlerregisternummer Finanzanlagenvermittlung: D-F-155-BBHH-14
Deutscher Industrie- und Handelskammertag (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 0180 600 58 50
(Festnetzpreis 0,20 Euro/Anruf; Mobilfunkpreise maximal 0,60 Euro/Anruf)
www.vermittlerregister.info
Zuständige Registrierungsbehörde:
Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Max-Josef-Str. 2, 80333 München, Telefon 089-5116-0, Telefax 089-5116-1306, Internet www.ihk-muenchen.de

Beteiligungen: Es bestehen keine Beteiligungen von mehr als 10% an Versicherungsunternehmen
Beratung: Ich erhalte für die Vermittlung eine Vermittlungsprovision, die bereits in der Versicherungsprämie enthalten ist.
Im Zusammenhang mit der Vermittlung von Versicherungsprodukten wird eine Beratung angeboten.
Interessen-Vertretung: Als Versicherungsvertreter vertreten wir die Interessen der Versicherungsgesellschaft/en.
Vergütung: Durch unsere Tätigkeit entstehen Ihnen im Regelfall keine Kosten. Unsere Dienstleistung wird durch die Produktanbieter vergütet, unsere Courtagen oder Provisionen sind demnach im Produkt enthalten. In manchen Fällen bieten wir auch provisions- /courtagefreie Produkte an. In diesem Fall stellen wir Ihnen unseren Aufwand in Rechnung. Sie werden in diesen Fällen vorab schriftlich über die entstehenden Kosten informiert. Die Kosten werden von uns nur dann erhoben, wenn Sie diesen durch Ihre Unterschrift im Vorfeld schriftlich zustimmen. Die Unterstützung im Schaden/-Leistungsfall führt für Sie ebenfalls zu keinerlei
zusätzlichen Kosten.

Schlichtungsstellen
Versicherungsombudsmann e.V., Postfach 08 06 32, 10006 Berlin
Telefon 0800 3696000, Telefax 0800 3699000 kostenfrei aus dem deutschen Telefonnetz
Internet www.versicherungsombudsmann.de,
Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung, Heinz Lanfermann, Postfach 06 02 22, 10052 Berlin,
Telefon 0800 2550444 kostenfrei aus dem deutschen Telefonnetz, Telefax 030 20458931,
Internet www.pkv-ombudsmann.de, E-Mail ombudsmann@pkv-ombudsmann.de,
Ombudsmann für Investmentfonds, Antonius Fahnemann und Wolfgang Arenhövel, Büro der Ombudsstelle des BVI
Bundesverband Investment und Asset Management e.V., Unter den Linden 42, 10117 Berlin,
Telefon 030 64490460, Telefax 030 644904629
Internet www.ombudsstelle-investmentfonds.de, E-Mail info@ombudsstelle-investmentfonds.de

Beschwerdemanagement
Falls Sie einmal nicht mit unserer Tätigkeit zufrieden sein sollten, bitten wir Sie sehr gern um Ihre Verbesserungsvorschläge. Sie können aber auch jederzeit per Post oder Mail eine Beschwerde über unsere Geschäftsanschrift einreichen. Erhalten wir von Ihnen eine formelle Beschwerde, bestätigen wir Ihnen unverzüglich deren Eingang und unterrichten Sie unverzüglich über unsere weitere Beschwerdebearbeitung. Sollten wir feststellen, dass Ihre Beschwerde eine Angelegenheit betrifft, für die wir nicht zuständig sind, informieren wir Sie umgehend hierüber und teilen Ihnen die möglichen zuständigen Ansprechpartner mit.
Wir werden Ihre Beschwerde umfassend prüfen und Ihnen zeitnah eine Stellungnahme aussprechen. Sollte dies einmal nicht binnen 14 Tagen möglich sein, unterrichten wir Sie über die Gründe der Verzögerung und darüber, wann unsere Prüfung voraussichtlich abgeschlossen sein wird. Sofern wir Ihrem Anliegen nicht oder nicht vollständig nachkommen können, erläutern wir Ihnen die Gründe hierfür und weisen Sie auf etwaig bestehende Möglichkeiten hin, wie Sie Ihre Interessen

Hinweise u. Quellen: Der Text wurde u.a. inobroker, dem Arbeitskreis „Vermittlerrichtlinien Dokumentation“, der IHK u. dem Beratungsprotokoll des BVK entnommen. Die Formulierungen können sich entsprechend der gesetzlichen Regelungen modifizieren: siehe www.beratungsprozesse.de 

www.sicherbeimsetzer.de - Erstinformation